Tierwelt im Garten

Tierwelt im Garten

 

Gärten existieren nicht nur zum Wohle der Menschen, die sie genießen, sondern für die gesamte Tierwelt des Ökosystems. Wir pflanzen Blumen und Pflanzen, um Singvögel, Schmetterlinge, Kolibris und Libellen anzuziehen, aber auch Fledermäuse, Eichhörnchen und Frösche profitieren von ihnen. Leider kommen neben dieser Art von Wildtieren auch die Waschbären, Oppossums, Stinktiere, Kaninchen und Rehe.

Um Wildtiere in den Garten zu locken, müssen Sie deren drei Grundbedürfnisse erfüllen: Deckung, Wasser und Nahrung.

Die Deckung bietet Schutz vor Raubtieren und dem Wetter sowie einen sicheren Ort für die Aufzucht junger Menschen. Verschiedene Tiere und Insekten benötigen unterschiedliche Arten von Deckung. Ein einfacher Haufen Blätter oder Stöcke in einer Ecke, hohle Stämme und dicht überdachte Bäume und Sträucher können für Deckung sorgen. Sie können auch ein Stück langes Gras hinterlassen oder Stauden über den Winter unbeschnitten lassen, um sich zu schützen.

Die Tierwelt braucht eine Wasserquelle zum Trinken und Baden. Frösche brauchen es für die Brut, während Fledermäuse und Vögel es brauchen, um Insekten zum Fressen anzuziehen. Das Hinzufügen eines flachen Teiches oder Vogelbades wird dazu beitragen, ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Wenn Sie eine vielfältige Auswahl an Nahrungsmitteln für die Tierwelt anbieten, werden Sie mehr von Ihrem Garten anziehen. Verschiedene Arten von Lebensmitteln werden von Wildtieren das ganze Jahr über verzehrt. Zum Beispiel werden Vögel, die normalerweise das ganze Jahr über Samen und Beeren essen, auf Insekten umsteigen und gleichzeitig ihre Jungen großziehen. Nahrungsergänzungsmittel wie Vogelfutter können zu Zeiten des Jahres bereitgestellt werden, wenn die natürlichen Nahrungsquellen begrenzt sind oder nicht zur Verfügung stehen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie helfen können, die Tierwelt um Sie herum mit einem Garten jeder Größe zu unterstützen. Sie benötigen nicht mehrere Hektar Land, um die meisten Arten von Tieren und Insekten zu unterstützen, die Sie in Ihrem Garten sehen möchten. Eine einfache Topfpflanze auf dem Balkon kann Schmetterlinge, Bienen und Kolibris ernähren. Versuchen Sie, im Garten eine Mischung aus offenen Rasenflächen, Gärten und höheren Bäumen zu schaffen, um genügend Schutz und Nahrungsmöglichkeiten für die Tierwelt zu bieten.

Pflanzen spielen eine große Rolle bei der Bereitstellung von Pollen, Nektar und Samen für Bienen, Schmetterlinge, Kolibris, Singvögel und Insekten. Links zu weiteren Informationen finden Sie unten.