Was ist iCloud Drive und wie funktioniert es?

Was ist iCloud Drive und wie funktioniert es?

Apple stellt Ihnen 5 GB kostenlosen iCloud-Speicher zur Verfügung, wenn Sie eine Apple ID registrieren, was angesichts der Größe des Service nicht viel ist. Es kann Ihre Geräte sichern, Ihre Fotos und Videos in der Cloud halten und sogar wie ein Standard-Cloud-Speicherdienst in Form von iCloud Drive funktionieren. Wenn Sie sich jetzt fragen, wie funktioniert icloud drive dann haben wir in unserem Artikel die Lösung dafür. Wenn du bereits verwirrt bist, dann musst du es nicht sein. Hier ist, was iCloud Drive ist, was es von den anderen Diensten von Apple unterscheidet und wie Sie auf Ihrem iPhone, Mac, Windows und sogar Android-Gerät darauf zugreifen können.
wie funktioniert icloud drive

Was ist iCloud Drive?

iCloud ist Apples Name für seine Cloud-Storage-Services, die ein paar verschiedene Dinge beinhalten:

Mit der iCloud Photo Library können Sie Ihre Medien in der Cloud speichern und darauf zugreifen, anstatt sie auf Ihren Geräten zu speichern.

  • iCloud Music Library ist eine einzige Cloud-basierte Bibliothek von Songs, die von Apple Music verwendet wird, um Ihre Sammlung zwischen den Geräten synchron zu halten.
  • iCloud Backup ist, was nicht überraschend ist, ein Backup-Service für Ihre Geräte, der in der Cloud gehalten wird.
  • iCloud Drive ist das, was Apple am nächsten an einem Standard-Dropbox- oder Google Drive-Freigabeverzeichnis hat, in dem Dateien zwischen Geräten synchronisiert werden.

iCloud Drive ist also nur ein Teil des größeren iCloud-Ökosystems und ähnelt am ehesten dem Moor-Standardordnerformat, das von fast jedem anderen Cloud-Speicheranbieter verwendet wird. Es gibt einige Einschränkungen für den Service, die ihn einzigartig machen, wie es bei den Apple Produkten oft der Fall ist.

Was ist iCloud Drive und wie funktioniert es?

Sie können Dokumente in iCloud Drive innerhalb von Apps speichern, insbesondere Apples eigene Apps wie TextEdit und Pages. Dateien können überall auf Ihrem Cloud-Speicher gespeichert werden, erscheinen aber auch in einem app-spezifischen Ordner. Dies ermöglicht einen abgeschotteten Ansatz für Cloud Storage, der immer noch eine gewisse Kontrolle über Ordnerstrukturen und Organisation bietet.

Leider bedeutet der Ansatz von Apple auch, dass das Teilen eher eingeschränkt ist. Im Gegensatz zu Google Drive können Sie keine Berechtigungen für Ordner oder einzelne Dateien festlegen und diese für andere freigeben. Sie können weiterhin an Projekten zusammenarbeiten, die in der iCloud gespeichert sind, aber das Wesentliche davon wird von der App übernommen (z.B. Pages).

Für den Zugriff auf iCloud Drive benötigen Sie eine Apple ID und damit ein Apple Gerät. Sie erhalten nur 5 GB kostenlosen Speicherplatz pro Benutzer, nicht pro Gerät; mit der Option, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie mehr benötigen. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr iPhone zu sichern und ein paar Dateien zu speichern, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit irgendwann mehr iCloud-Speicher kaufen müssen.

Gibt es Grenzen?

Speicherplatz ist das größte Limit, mit dem Sie konfrontiert werden, da Ihre 5 GB nicht weit gehen werden, aber es wird Ihnen einen Vorgeschmack darauf geben, was iCloud für Sie tun kann. Sobald Ihnen der Platz ausgeht, wird Apple Sie mit Hinweisen zum Upgrade Ihres Cloud-Speichers bombardieren. Sie können die Geräte-Backup unter Einstellungen > iCloud > Backup auf Ihren iOS-Geräten deaktivieren, um dies zu stoppen.

Kommentare sind deaktiviert.